Häufig gestellte Fragen

Der SERP Checker findet die “falsche URL” für mein Ranking, was kann ich tun?

Der SERP Checker findet stets die URL, die zu einem bestimmten Zeitpunkt von Google für eines deiner Keywords im Index enthalten ist und gibt diese aus. Die jeweilige URL ist also nie die “falsche” URL, sondern ggf. nur nicht die, die Du dir erhoffst.

Es gibt hier keine “Lösung”. Google testet für verschiedene Unterseiten deiner Domain die Zuordnung zu einem bestimmten Keyword. Das gehört zur Qualitätssicherung, die in den Google-Algorithmus integriert ist, um die Akzeptanz verschiedener Unterseiten zu prüfen.

Die Ausgabe der URL im Tool dient deiner Information darüber, welche Seite hierfür zuletzt von Google genutzt wurde.

Der SERP Checker pendelt mit den Ergebnissen hin und her. Gestern hatten wir noch deutlich bessere Rankings. Können Sie etwas tun?

Das ist für jedes Web-Projekt ganz normal. Ausnahmslos jedes Projekt steigt im besten Fall wellenförmig an. Es geht 20 Plätze nach oben, dann wieder 10 Plätze nach unten, dann wieder 22 nach oben und so weiter. So arbeitet der Google-Algorithmus.

Google testet auf diese Weise, wie die Besucher der Suchmaschine auf die neuen Ergebnisse reagieren.

Das Auf und Ab das Du erlebst, und auch weiterhin erleben wirst, ist schlichtweg Teil der Google-Qualitätssicherung, die ausnahmslos jedes Projekt erfährt.

Man kann erst nach 4-6 Wochen beurteilen, ob es insgesamt nach oben oder nach unten geht. Erst, wenn es dauerhaft wellenförmig nach unten geht, besteht Grund zur Sorge.

Was bedeutet Abkürzung xy?

Die innerhalb unseres Tools verwendeten Abkürzungen sind im Glossar zusammengetragen.