Lektion 4: VI-Editor in Unix

blank VonDr.-Ing. Erik Neitzel
Lektion 4: VI-Editor in Unix

Diese Lektion soll dir eine Alternative zum WordPress-ThemeEditor und zu Plugins bieten, mit denen Du den Inhalt von Skriptdateien bearbeiten kannst. Der Grund dafür ist einfach: Wenn Du mit einem Editor, der Teil des Content-Management-Systems selbst ist, einen Fehler machst, hast Du dich selbst ausgeschlossen. Die einzige Möglichkeit, deine Installation zu retten, besteht dann darin, deinen Webspace aus einer Sicherung wiederherzustellen oder deine Dateien mithilfe der Dateibearbeitungsprogramme des Betriebssystems deines Webservers neu zu bearbeiten.

Wenn auf dem Server ein Unix-basiertes System ausgeführt wird, stehen die Chancen gut, dass Du VI als Server-Editor verwenden kannst. Auf diese Weise musst Du keine lokal erstellten Codedateien auf den Server übertragen. Diese kurze Lektion enthält einige grundlegende Schritt-für-Schritt-Befehlssequenzen, mit denen Du sowohl in Unix-Umgebungen als auch dem VI einsteigen kannst.

Stelle über Putty (Windows) oder dem Terminal (OSX) sowie die SSH-Zugriffsparameter, die Du entweder von deinem Hosting-Anbieter, deinem Administrator oder dir selbst erhalten hast, eine Verbindung zum Webserver her.

Datei-Verwaltungsbefehle in Unix

Zunächst musst Du wissen, wie Du Ordner erstellen kannst, da Du deine Dateien wahrscheinlich organisieren möchtest. Wenn Du einen Ordner im selben Ordner erstellen möchtest, in dem Du dich gerade befindest, verwenden: mkdir folder_name

Wenn Du ein zuvor erstelltes Verzeichnis entfernen möchtest, verwende den Befehl rmdir folder_name.

Nach dem Erstellen eines Ordners kannst Du mit dem Befehl zum Ändern des Verzeichnisses “cd” (change dir): cd folder_name zu diesem Ordner wechseln.

Mit dem Befehl pwd erhältst Du immer den vollständigen Pfad deines aktuellen Verzeichnisses.

Um eine Datei im aktuellen Verzeichnis zu erstellen, verwende: touch file-name.php

Manchmal musst Du vorhandene Dateien an einen anderen Speicherort kopieren. Du kannst dies mit dem Befehl “cp” (copy) tun: cp ./existing-file.php ./new-file.php, während “./” für den aktuellen Ordner steht und auch aus mehreren Unterordnern wie ./sub1/sub2/sub3/file.php bestehen kann.

Beachte jedoch, dass diese Unterordner bereits vorhanden sein müssen. Sie werden nicht automatisch erstellt. Verwende notfalls die oben genannten Befehle.

Wenn Du einfach eine Datei verschieben möchtest, verwende “mv” (move) anstelle von cp. Auf diese Weise kannst Du auch Dateien und Ordner umbenennen: mv current_name new_name

Um eine erstellte oder kopierte Datei zu entfernen, verwende den Befehl “rm”:

rm existing-file.php

Wenn Du den Überblick über die Dateien im aktuellen Verzeichnis verloren hast, verwende den Befehl “ls” (list) wie folgt: ls -la – er gibt dir Details zu allen Dateien in diesem Ordner aus.

Datei-Änderungskommandos im VI-Editor

Sobald Du eine Datei in dem gewünschten Verzeichnis erstellt hast, ist diese Datei leer. Du möchtest sie jetzt mit Quellcode füllen.

Gehe zu dem Verzeichnis, in dem Du deine Datei erstellt hast, indem Du cd folder_name und ls -la verwendest (um sicherzustellen, dass die gesuchte Datei vorhanden ist), gefolgt von touch file.php, um die Datei zu erstellen, falls dies bislang nicht der Fall ist.

Gib dann Folgendes ein: vi file.php, um diese Datei in einem Editor namens VI zu öffnen.

Der VI-Editor zeigt einen leeren Bearbeitungsbereich an, da deine Datei noch keinen Inhalt hat. Gib nun den Buchstaben [i] auf deiner Tastatur ein, was zu einer Beschriftung “Einfügen” im unteren linken Bereich von VI führt. Du kannst dann Quellcode eingeben, zum Beispiel:

<?php echo "Hallo Welt"; ?>

Sobald Du mit dem Codieren fertig bist, drücke [ESC] gefolgt von “:w”, was dazu führt, dass im unteren Bereich “123 Bytes geschrieben” werden.

Die Escape-Taste ruft VI im Befehlsmodus ab, den Du verwenden kannst, um folgende Kommandos zu senden:

  • :w schreiben (speichern)
  • :u rückgängig machen
  • :q um VI zu beenden
  • :q! um VI zu beenden, ohne vorher zu speichern (bitte vorsichtig verwenden)

Vergiss nicht, [i] erneut einzugeben, wenn Du mit dem Codieren fortfahren möchten (vorausgesetzt, Du hast VI nicht verlassen – falls doch, gib einfach erneut “vi file.php” ein).

Wir hoffen, diese kurze Einführung in die Handhabung von Unix-Dateien und die Bearbeitung von VIs hilft dir beim Einstieg.

Die nächsten Lektionen:

blank

Dr.-Ing. Erik Neitzel